Akademie Remoteinputs 2022 „Außer der Reihe“: Essenzen aus Beratungsjahrzehnten mit Prof. Dr. Heiko Roehl und Bernd Kessel

Transformation Readiness - Organisationale Veränderungskompetenz als Voraussetzung für erfolgreichen Wandel – Heiko Roehl

Ein angemessenes Wissen darüber, wie Transformation funktioniert, ist ein oft unterschätzter Erfolgsfaktor für gelungenen Wandel in Organisationen. Insbesondere in der Startphase von Change-Projekten stellt dies häufig ein erhebliches Problem dar. Oft fehlt es an angemessenen Bildern, Vorstellungen und Sprachmodellen für den anstehenden Wandel. Deshalb verdient die Konzeptionsphase der Transformation in dieser Hinsicht besondere Aufmerksamkeit. Ich werde verschiedene Praktiken vorstellen, die diese Lücke schließen.

Termin: 1. Februar 2022

Ich und der Wandel - warum es etwas mit uns macht, wenn die Organisation sich verändert – Heiko Roehl

Wenn es um tiefgreifenden Wandel geht, wird Transformation oft außerhalb der eigenen Systemgrenze verortet: Er geschieht „da draußen“ und wir gestalten ihn. Der Workshop ist ein Plädoyer für eine integrativere Sicht auf den Change, weil organisationale Bedingungen viel stärker auf uns zurückwirken, als das gemeinhin angenommen wird. Im Workshop wird exemplarisch anhand von Fallarbeit mit alternativen Lösungsinstrumenten aufgearbeitet, was das in der Praxis bedeutet.

Termin: 3. Mai 2022

Ein Konflikt zweier Blicke auf die Welt – Bernd Kessel

Der Titel des Workshops ist angelehnt an das Buch von Thomas Sowell ‚A Conflict of Visions‘. Im Zusammenspiel mit anderen Berater*innen und HR-Vertreter*innen in Unternehmen fällt oft auf, wie sehr Erfolg oder Scheitern der Betreffenden abhängig sein kann von deren unbewussten Vorannahmen über Gesellschaft, Politik und Unternehmen. Im Workshop werden zwei Konzepte von Vorannahmen vorgestellt und deren Auswirkung auf die Wirksamkeit unseres Handelns als Berater*innen aufgezeigt. Das Konzept von Sowell korrespondiert mit dem Konzept des buddhistischen Philosophen Nagarjuna über die ‚Wahrheit vom Leiden‘. Ich übertrage diese Konzepte auf praktische Erfahrungen in meinen Mandaten und zeige die Konsequenzen für meine Wahrnehmungen, Deutungen und Interventionen.

Termin: 2. August 2022

Die Schönheit der Stille – Bernd Kessel

Der Titel ist angelehnt an ein Konzept von Chris Voss, einem ehemaligen Chef-Unterhändler des FBI. Ich beschäftige mich seit Jahren mit dem Thema ‚Verhandeln in komplexen Situationen‘. Verhandlungen sind überaus aufschlussreiche Konstellationen, weil die Wirkungskette zwischen Wahrnehmung, Intervention und Wirkung so kurz und transparent ist. Sie geben demnach einen guten Aufschluss über wirkungsvolle Interventionen, Beratung und Leadership. ‚Deep listening‘ als ein Bestandteil hiervon wird unter Berater*innen häufig sehr methodenorientiert im Sinne von ‚aufmerksam zuhören‘ verstanden. Ich plädiere hier aber für einen weitergehenden Ansatz, der darauf beruht, ob wir aus einer unvoreingenommenen inneren Verfasstheit heraus wahrnehmen können. Dieses Konzept hat Auswirkungen darauf, wie wir unsere Rollen und auch unseren Wertschöpfungsbeitrag in Beratungen definieren. Ich halte dies für einen Schlüssel erfolgreicher Beratung, gleichzeitig stellt es für viele Berater*innen eine große Herausforderung dar. Ich übertrage dieses Konzept auf praktische Erfahrungen in meinen Mandaten und zeige die Konsequenzen für meine Wahrnehmungen, Deutungen und Interventionen.

Termin: 1. November 2022

Es wird Raum für Fragen und Austausch untereinander geben.

Termine und Zeiten
1. Februar 17 - 20 Uhr
3. Mai 17 - 20 Uhr
2. August 17 - 20 Uhr
1. November 17 - 20 Uhr

Leitung
Prof. Dr. Heiko Roehl, Bernd Kessel

Teilnahmegebühr
200 Euro zzgl. 19% MwSt. pro Termin

zurück

Anmelden